Demenzpflege – kompetent und einfühlsam

Immer mehr ältere Menschen erkranken an Demenz – eine besondere Herausforderung auch für unser AWO Seniorenzentrum Emmi-Seeh-Heim. Wir wissen: Krankheitsbedingte Veränderungen unserer an Demenz erkrankten Bewohner/-innen erfordern eine spezifische und kompetente Vorgehensweise aller Beteiligten. Dabei muss die Würde der Betroffenen jederzeit gewahrt bleiben, ein positives Selbstwertgefühl erhalten und gezielt gefördert werden. Bei einer Demenzerkrankung lassen zwar Denkfähigkeit und Gedächtnis nach – Gefühle empfinden die Erkrankten aber nach wie vor. Wo Worte an Bedeutung verlieren, werden eine Berührung, ein Lächeln immer wichtiger.

Demenzkranke Menschen brauchen eine kompetente Betreuung voller Verständnis und Einfühlsamkeit – deshalb arbeiten wir mit der Methode der Validation nach Naomi Feil. Validation, das heißt, sich in die Welt der Demenzerkrankten einzufühlen und dementsprechend mit ihnen zu kommunizieren.

Alle Mitarbeiter/-innen mit engem Kontakt zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sind bzw. werden in Validation geschult. An Demenz erkrankten Menschen begegnen wir wertschätzend und einfühlsam. Wir respektieren und akzeptieren ihre Gefühle und Bedürfnisse und begleiten sie kompetent in allen Phasen ihrer Erkrankung. Darauf können Sie sich verlassen.