"Deutschlands bekanntester Briefträger"

... ist zwar im Ruhestand, doch immer noch politisch und sozial sehr aktiv. Auf dem Bild sieht man ihn links im Vordergrund mit der Heimleiterin Margit Kazda (Mitte) und Claudia Wimmer (links), Leiterin der Begegnungsstätte, sowie weiteren Mitstreitern der DGB-Senioren. Beim Treffen im Emmi-Seeh-Heim, zu dem ihn die Senioren der Gewerkschaft extra eingeladen hatten, spricht der Vorsitzende des DGB-Stadtverbandes wichtige Themen an. Die heutige Diskussionsrunde drehte sich um die Frage, wie man in Freiburg sozial verträglichen und bezahlbaren Wohnraum schaffen kann. Werner Siebler bleibt sich auch Jahrzehnte nach dem einst gegen ihn verhängten Berufsverbot treu. Er muss seine Finger in die Wunden der Zeit legen – er kann zum Glück nicht anders.